Suche-Biete-Börse

Firma Detailansicht

WITO Wirtschafts- und Tourismusentwicklungsgesellschaft mbH des Landkreises Barnim

Alfred-Nobel-Straße 1
16225 Eberswalde

Logo WITO Wirtschafts- und Tourismusentwicklungsgesellschaft mbH des Landkreises Barnim

Stammdaten

Eberswalde, TGE Technologie- und Gewerbepark Eberswalde
GeschäftsführerHerr Rüdiger Thunemann
AnsprechpartnerHerr Heinrich
Konferenzsprachedeutsch / englisch
Telefon03334 59233
Telefax03334 59337
Internetwww.wito-barnim.de
E-Mailinfo@wito-barnim.de
Beschäftigte Festangestellte: 9
Gründungsjahr2003
RechtsformGmbH
AmtsgerichtFrankfurt/Oder
Umsatz in Tausend EUR600
Datum Eintragung18.05.2020

Profil

Profil

Mit der WITO Wirtschafts- und Tourismusentwicklungsgesellschaft des Landkreises Barnim sind Wirtschaft und Tourismus in einer Gesellschaft gleichrangig verbunden. Mit dieser Basis der Wirtschaftsförderung werden Synergieeffekte zwischen der Tourismusbranche und der Wirtschaft im Barnim effizienter genutzt und verstärkt. Mit der WITO existiert eine zentrale Anlaufstelle, in Form einer One-Stop-Agency, für alle Unternehmen, unabhängig von ihrer Branche. Auf Unternehmen zugeschnittene Förderstrategien und ein einheitliches Außenmarketing aber auch die Kosteneinsparungen und eine damit verbundene Verwendung dieser Mittel für wirtschaftsfördernde Zwecke machen die Effizienz der WITO aus.

 

Diese erhöht sich weiterhin durch eine enge Zusammenarbeit des Landkreises mit den Ämtern und Städten. Die InnoZent GmbH (Gründerzentrum)ist über einen Betriebsführungsvertrag eng mit der WITO verbunden.

Produkte

Wirtschaftsförderung

Tourismusmarketing, und -entwicklung

Außenmarketing Landkreis Barnim

Mitgliedschaften

Netzwerk Metall Barnim

Referenzen
  • Netzwerk Metall
  • Suche-Biete-Börse
    Nacecode Erbringung von Dienstleistungen überwiegend für Unternehmen
    Nacecode Erbringung von sonstigen Dienstleistungen

    Angebote

    Angebote
    • Gewerbeflächen im Landkreis Barnim für Investoren
    • Mietflächen für Existenzgründer  - geförderte Konditionen bei der InnoZent (www.innozent.de)
    • kostenfreie Einträge in diese Börse für Barnimer Unternehmen
    • Beratungsräume mit Service (Internet, Beamer, Versorgung etc.)
    • Einträge in das Barnimer Urlaubsjournal - Druck und online  (www.barnimerland.de)

    Gesuche

    Gesuche
    • Investoren für Gewerbeansiedlungen im Barnim
    • Existenzgründer mit Mietflächenbedarf - geförderte Konditionen bei der InnoZent (www.innozent.de)
    • neue Barnimer Unternehmen für den kostenfreien Eintrag in diese Börse

    Aktuell

    Anrufen-Abholen Unter diesem Slogan können sich von den Schließungen betroffene Unternehmen in der Barnimer Suche-Biete-Börse kostenfrei eintragen

    Anrufen-Abholen Unter diesem Slogan können sich von den Schließungen betroffene Unternehmen in der Barnimer Suche-Biete-Börse kostenfrei eintragen.
    Es gibt diverse regionale Angebote, vom Onlineshop über den Blumenladen bis zum Abholangebot für Ihr individuelles Mittagmenue. Leider sind diese vielen Barnimern nicht bekannt. Eine zusätzliche Hürde beim Onlinehandel stellen die überlasteten Paketdienste dar. Diese können derzeit die gewünschten kurzen Lieferzeiten oft nicht einhalten.

    Die aktuelle Situation erfordert neue Wege um unserer regionalen Wirtschaft unter die Arme zu greifen.  Verweis Anrufen-Abholen >>>

    Die Bandbreite der Angebote mit Selbstabholung ist groß. Unter dem Begriff "Click and Connect" bieten z.B. große Ketten direkte Abholmöglichkeiten an. Nach einer Recherche im Netz und evtl. der Zusammenstellung eines Warenkorbes ist ein Lieferservice, oder eben die Selbstabholung möglich.

    Die kleine Variante Anrufen-Abholen soll mit der Barnimer Übersicht befördert werden. Nicht jeder kleine Anbieter hat einen Onlineshop.

    Haben Sie auch neue Ideen und wollen diese bekannt machen, dann stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

    Melden Sie sich bei der WITO Barnim GmbH

    Tel. 03334 59231
    oder heinrich@wito-barnim.de

    Tel. 03334 59235 oder wegener@wito-barnim.de

    Corona Hilfen für Barnimer Unternehmen

    Die WITO - Wirtschaftsförderung des Landkreises Barnim - bietet beratende Unterstützung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus für Unternehmen mit akuten betriebswirtschaftlichen Schwierigkeiten an. Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt!

    Die entsprechenden Informationen finden Sie auf wirtschaft-barnim.de.

    Ansprechpartner: WITO - Wirtschaftsförderung Landkreis Barnim
    Telefon 03334 59231 oder heinrich@remove-this.wito-barnim.de

    Die Dezemberhilfe und die Überbrückungshilfe III im Überblick

    Die WITO Barnim GmbH veröffnetlicht regelmäßig Informationen zu Corona Wirtschaftshilfen.

    Nutzen Sie bitte diesen Verweis zum aktuellen Überblick auf wirtschaft-barnim.de

    Wasserstrahlmaschine made in Eberswalde

    Die Almatech e.K. entwickelt und produziert in Eberswalde eine kleine innovative Wasserstrahlschneidmaschine - die iCUTwater SMART.

    Der Vertrieb erfolgt über die imes-icore® GmbH. Der Geschäftsführer, Herr Klett, hat diese Maschine aus einem jahrzehntelangen Erfahrungsschatz selbst entwickelt. Die Entwicklungs- und Produktionsstätte befindet sich bei der InnoZent GmbH, in den Räumen des Innovations- und Gründerzentrums Eberswalde.
    Herr Klett hat hier ideale Startbedingungen vorgefunden und wird durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises - die WITO - betreut.

    Die Firmeninformationen finden Sie hier in der Börse>>>

    Thorka konzentriert Produktion in Eberswalde

    Die Firma Thorka mit Sitz im südhessischen Hainburg als einer der führenden Schulranzen-Hersteller Deutschlands hat sich in puncto Zukunftsausrichtung entschlossen, Produktion und Versand auf den Standort in Eberswalde zu konzentrieren.

    „Für ein gewachsenes Unternehmen, das seit mehr als 55 Jahren am Markt besteht, ist es immer wieder erforderlich, neue Wege zu gehen und sich neu auszurichten“, betont Thorka-Geschäftsführerin Claudia Krause. Bisher hat das Unternehmen an zwei Betriebsstätten in Deutschland produziert: Zum einen in der Wiege der Firma im Betrieb in Hainburg und zum anderen in der 1991 gegründeten Produktionsstätte in Eberswalde in Brandenburg. Die drastischen Rationalisierungsmaßnahmen mit der Konzentration von Produktion und Versand in Eberswalde schafften die Voraussetzung, dass die McNeill-Schulranzen „auch zukünftig Made in Germany sind und bleiben“, so die Firmeninfo.

    In Hainburg sollen rund 30 der insgesamt 160 Arbeitsplätze wegfallen. „Natürlich ist es schmerzhaft, wenn man im Personalbereich Prozesse zusammenführen muss, da diese in der Regel mit Stellenabbau verbunden sind. Ich sehe es aber auch als eine große Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitern und auch der Marke McNeill. Da ist es wichtig, zukunftsorientiert aufgestellt zu sein“, bestätigt Claudia Krause. Die modernen Produktionsanlagen in Eberswalde auf einem rund 40.000 Quadratmeter großen Grundstück böten optimale Fertigungsbedingungen, wo auch in Zukunft „Made in Germany“ gelebt werden könne.

    Kontakt: www.mcneill.de

    Dieser Artikel wird mit freundlicher Genehmigung des cutes Magazin   veröffentlicht.

    Beschäftigung

    letzte Aktualisierung: 27.05.2020 / 12:57:50

    Redaktion: Daniela Wegener, WITO Barnim GmbH